Herpesbläschen

Durch den Herpes Simplex Virus Typ 1 werden Herpesbläschen hervorgerufen. Bei einem Ausbruch bilden sich flüssigkeitsgefüllte Bläschen in dem Lippen-, Kinn- und Nasenbereich. Diese können schmerzhaft sein und treten auf in Begleitung einer Grippe auf. Deswegen werden sie auch Fieberbläschen genannt. Sobald Sie den Herpes Simplex Virus in sich tragen, kann es immer wieder zur Bildung von Herpesbläschen kommen. Die Bläschen bilden sich dann, wenn der Herpes Simplex Virus wieder ausbricht. Die Gefahr eines erneuten Ausbruchs besteht bei jeder Schwächung des Körpers.

Herpesbläschen vorbeugen

Wenn Sie bereits an dem Herpes Simplex Virus erkrankt sind, sollten sie gegen Herpes und Herpesbläschen vorbeugen. Die beste Vorbeugung gegen jede Art von Herpes ist die Steigerung der Abwehrkräfte. Um Herpesbläschen auf den Lippen zu verhindern, können Sie Lippencremesoder Lippenstiftemit hohem Lichtschutzfaktor verwenden.


Was Sie gegen Herpesbläschen machen können?

  • Auftragen von Salben oder Gelen, welche verhindern das die Viren wachsen. Damit sollten Sie sofort nach dem Entdecken der Herpeserkrankung oder Herpesbläschen beginnen.
  • Auftragen von Salben oder Gelen, die austrocknend und entzündungshemmend wirken.
  • Die betroffenen Stellen desinfizieren. Das geht besonders gut mit verdünntem Alkohol.
  • Dafür Sorge tragen, dass sie auf eine gute Hygiene achten und auch keine gesunden Menschen anstecken

Wann bei Herpesbläschen zum Arzt gehen?

  • Bei starken Schmerzen
  • Wenn die betroffenen Stellen vereitern
  • Die Herpesbläschen sich stark ausbreiten
  • Nach mehren Tagen keine Besserung ersichtlich ist

Tags: , , ,

Herpes Ebook

Herpes Ebook